T 030 34 34 70 70  Termin online vereinbaren
News
April 17, 2019

Unliebsame Falten ade – welche Möglichkeiten gibt es?

Faltenbehandlung | Hautzentrum Dr. Kors BerlinNichtoperative Verfahren für ein verjüngtes Aussehen erfreuen sich einer steigenden Beliebtheit. Auch in unserer Praxis konnten wir in den vergangenen Jahren eine zunehmende Nachfrage hinsichtlich der minimalinvasiven Faltenbehandlung in Berlin feststellen. Je nach den verschiedenen „Problemzonen“ und den individuellen Wünschen kommen unterschiedliche Behandlungsverfahren infrage, um den unliebsamen Zeichen der Hautalterung entgegenzuwirken. Nachfolgend haben wir einige der Methoden im Überblick zusammengefasst.

 

Botulinumtoxin – der Klassiker der Faltenbehandlung

Zweifelsohne zählt Botox® zu den bekanntesten Mitteln gegen Falten. Der im Präparat enthaltende Wirkstoff Botulinumtoxin ist ein starkes Nervengift, das die Reizübertragung zwischen Nerv und Muskel unterbindet. Für die Behandlung werden geringste Mengen von Botulinumtoxin eingesetzt, sodass die Botox®-Unterspritzung ein sicheres Verfahren ohne Langzeitfolgen darstellt. Die Voraussetzung hierfür ist natürlich, dass ein erfahrener Facharzt die Behandlung vornimmt.

Ablauf: Eine Botox®-Behandlung dauert für gewöhnlich zwischen 15 und 30 Minuten. Die genaue Behandlungsdauer hängt vor allem von der Größe und der Anzahl der einzelnen Behandlungsareale ab. Mithilfe einer feinen Nadel wird das Botulinumtoxin in die entsprechende Region gespritzt. Dort breitet sich der Wirkstoff aus und hemmt stufenweise die Informationsübermittlung, die vom Nerv auf den Muskel erfolgt. Kann der Muskel sich nicht zusammenziehen, wird auch die als störend empfundene Falte nicht länger aktiviert. Die Botox®-Behandlung erfolgt häufig ohne Betäubung und ist sehr schmerzarm. Auf Wunsch kann zuvor eine Anästhesiecreme aufgetragen werden.

Ergebnisdauer: Erste Resultate sind nach wenigen Tagen sichtbar. Nach etwa zehn Tagen erreicht die Wirkung des Botulinumtoxins ihren Höhepunkt. Anschließend baut der Körper den Wirkstoff auf natürliche Weise wieder ab. Wie lange er dafür benötigt, variiert von Person zu Person. Für gewöhnlich liegt die Zeitspanne bei etwa drei bis sechs Monaten. Da somit auch der faltenglättende Effekt nachlässt, muss die Behandlung für ein anhaltendes Ergebnis in regelmäßigen Abständen wiederholt werden.

 

Filler gegen Falten und Volumendefizite

Während Botox® ein effektives Mittel gegen mimische Falten ist, eignen sich Filler vor allem für die Korrektur schwerkraftbedingter Falten und von Volumenverlusten. Als Filler werden in der ästhetischen Medizin natürliche, resorbierbare Materialien bezeichnet, die als störend empfundene Falten von innen heraus aufpolstern können. Zu den bekanntesten Fillern gehört die Hyaluronsäure.

Ablauf: Mit einer feinen Kanüle injiziert der Arzt die Hyaluronsäure direkt in das betreffende Hautareal. Da Hyaluronsäure in der Lage ist, viel Flüssigkeit zu binden, hebt sie die unliebsame Hautkerbe an. Dadurch wird die Haut geglättet. Auch verlorengegangenes Volumen kann mithilfe von Hyaluronsäure sehr gut ersetzt werden. Eine Betäubung ist für die Behandlung in der Regel nicht notwendig, da sie aufgrund der feinen Nadel nahezu ohne Schmerzen verläuft.

Ergebnisdauer: Innerhalb von sechs bis 24 Monaten resorbiert der Körper die Hyaluronsäure, sodass die Falten wieder sichtbar werden. Auf Wunsch des Patienten kann dann eine erneute Unterspritzung stattfinden, um die Behandlungsergebnisse aufzufrischen.   

 

Frischere Gesichtszüge dank Eigenblut? 

Die PRP-Therapie (auch Eigenbluttherapie oder Vampirlifting) regt die körpereigene Kollagensynthese und die Zellerneuerungsprozesse an. Der Wirkstoff der Behandlung ist konzentriertes Blutplasma, welches reich an Blutplättchen (Thrombozyten), Proteinen und Wachstumsfaktoren ist. Daraus ergibt sich auch die Bezeichnung PRP für platelet-rich plasma (plättchenreiches Plasma).

Ablauf: Auch das Vampirlifting zählt zu den Faltenunterspritzungen. Nachdem dem Patienten eine geringe Menge Blut entnommen und dieses speziell aufbereitet wurde, injiziert der Arzt das Präparat in die zu behandelnden Areale. Dort fördert es die Regenerations- und Erneuerungsprozesse, die die Hautstruktur sichtbar verbessern. In unserer Praxis bringen wir das PRP mithilfe des Dermapens (Microneedling) ein. Die Behandlung wird zur Reduktion kleiner Falten, zur Hautstraffung und vor allem zur Reduktion kleiner Narben (z. B. Aknenarben) angewandt.

Ergebnisdauer: Erste Ergebnisse der Eigenbluttherapie sind etwa eine Woche nach der Injektion sichtbar. Innerhalb der folgenden Wochen entfalten die injizierten Stoffe ihre volle Wirkung. Nach etwa vier Wochen sind die endgültigen Resultate erkennbar. Wie lange der verjüngende Effekt anhält, variiert von Patient zu Patient. In der Regel liegt die Dauer bei etwa zwölf bis 18 Monaten.

 

Weitere Möglichkeiten für eine jugendliche und straffe Haut

Das Behandlungsrepertoire unserer Praxis umfasst noch weitere nichtoperative Verfahren, um Falten, Hautunebenheiten und Volumenverluste zu korrigieren. Für einen deutlich frischeren Teint eignen sich unter anderem folgende Behandlungen:
 

  • das Microneedling: Ein mit winzigen Nadeln besetzter Dermaroller/Dermapen regt die körpereigene Hautregeneration an, indem er mikroskopisch kleine Verletzungen in der obersten Hautschicht hervorruft. Das Microneedling lässt sich gut mit dem Vampirlifting kombinieren.
  •  

  • HydraFacial: Das innovative Verfahren analysiert die Haut und wählt dementsprechend passende Seren zur Hautpflege aus. Teil der Behandlung ist eine Tiefenausreinigung der Haut, an die sich eine Dermalinfusion mit hochwirksamen Antioxidantien und anderen Inhaltsstoffen anschließt.
  •  

  • Chemisches Peeling: Beim chemischen Peeling wird die oberste Hautschicht vorsichtig abgetragen, sodass eine jüngere, frischere Haut zum Vorschein kommt. Das Verfahren regt die hauteigenen Regenerationsprozesse an.
  •  

    Vorteile minimalinvasiver Behandlungen

  • Keine OP
  • Ambulante Behandlung
  • Keine Narkose
  • Kurze Behandlungszeit
  • Keine Narben
  • Schnell sichtbare Ergebnisse
  • Natürliche, abbaubare Substanzen
  • Harmonisch und natürlich aussehende Resultate
  • Geringe Risiken
  • Schmerzarme Behandlung
  • Reversibel (ohne einen weiteren Eingriff)
  • Sehr geringe Schon- und Ausfallzeiten
  •  

    Faltenbehandlung in Berlin – Ihr Beratungstermin bei Dr. Kors

    Welche Behandlung ist nun die richtige für Sie? Dieser Frage nehmen wir uns in einem persönlichen Beratungsgespräch an. Anhand einer genauen Analyse Ihres Gesichts und unter Berücksichtigung Ihrer Vorstellungen und Wünsche passen wir die Behandlungsmöglichkeiten individuell an Sie an. Für ein optimales Behandlungsergebnis ist es zumeist empfehlenswert, die Faltenbehandlung mit Botox® oder Hyaluronsäure mit geeigneten Anwendungen für Zuhause zu kombinieren. Hierzu zählen beispielsweise Antioxidantien. Um das individuell für Sie am besten geeignete Konzept zu finden, kombinieren wir die Erstberatung in unserer Praxis mit einer 3D-Tiefenhautanalyse mittels Visia®.

    News
    Share: / / /

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

     

    Hautzentrum Weissensee Dr. Kors · Schönstraße 5 · 13086 · Berlin-Weißensee · T 030 34 34 70 70 · ­F 030 34 34 70 72 8

    IMPRESSUM   DATENSCHUTZ     SPRECHZEITEN

    Top