T 030 34 34 70 70  Termin online vereinbaren
Blog
Dezember 10, 2021

Vollere Lippen durch Hyaluronsäure

Vollere Lippen mit Hyaluronsäure
© inarik – stock.adobe.com

Schon in der Antike galten Frauen mit vollen Lippen als attraktiv und schön. Auch heute gehören sinnliche und geschwungene Lippen oft zum Schönheitsideal, doch sind nicht jedem volle Lippen geschenkt. Sie können von Natur aus schmaler ausfallen oder mit der Zeit Volumen einbüßen. Durch den natürlichen Rückgang der Elastizität und der Feuchtigkeitsversorgung können sie dünner und trockener werden sowie kleine Fältchen aufweisen. Ist mehr Fülle für die Lippen gewünscht, kann eine Behandlung mit Hyaluronsäure helfen. Der Wirkstoff ist sehr gut verträglich, abbaubar und erzielt bei fachgerechter Anwendung ein natürlich aussehendes, harmonisches Ergebnis.  

 

Wie funktioniert die Lippenvergrößerung mit Hyaluronsäure?

Zur Aufpolsterung der Lippen mit Hyaluronsäure wird der Wirkstoff mit einer dünnen Kanüle in die Lippe gespritzt, um diese zu modellieren. Der Bereich wird dafür vorher meist örtlich mit einer Creme von außen und/oder einer Spritze betäubt (ähnlich wie beim Zahnarzt), sodass die Patienten nichts von der Behandlung spüren. Die Unterspritzung dauert dabei meist nicht länger als 15 bis 30 Minuten.

Hyaluronsäure besitzt einen starken Hebeeffekt. Sie bindet viel Flüssigkeit an sich und ist somit in der Lage, Volumendefizite auszugleichen. Daher wird sie gern in der ästhetischen Medizin zum Gewebeaufbau und damit indirekt zur Faltenglättung, zur Konturierung einzelner Bereiche oder eben zur Lippenvergrößerung verwendet. Da sie die Areale sanft auffüllt, wird sie auch als Filler oder Dermalfiller bezeichnet.

Zusätzlich zum Fülleffekt wirkt sich Hyaluronsäure auch positiv auf die Feuchtigkeitsversorgung aus. Dadurch kann sie den Lippen nicht nur Fülle verleihen, sondern sie auch geschmeidiger und elastischer machen. Die in der „Tiefe“ gespritzte Hyaluronsäure regt außerdem den Körper dazu an, neues Bindegewebe (Kollagen) zu bilden, sodass über die Zeit ein zusätzlicher Straffungseffekt einsetzt.

 

Typgerechte Lippenkonturierung: Natürlichkeit statt übertriebener Lippen

Bei einer Lippenvergrößerung ist es besonders wichtig, vorerst die Behandlung zu planen und die möglichen Ergebnisse genauestens mit dem Behandler zu besprechen. Denn die Lippen sollen nach der Behandlung keinesfalls künstlich oder zu prall aussehen. Das Ziel ist es, eine harmonische Fülle zu verleihen, die zu den übrigen Gesichtsproportionen passt. Die Lippenbehandlung mit Hyaluronsäure setzt somit auch viel Erfahrung und ästhetisches Gespür voraus, da die Resultate sonst schnell künstlich oder zu übertrieben wirken können. Als Ideal gilt ein ungefähres Verhältnis von eins zu zwei zwischen Oberlippe und Unterlippe.

Eine sorgsame Beratung und Aufklärung über die Möglichkeiten sollten somit vor jeder ästhetischen Behandlung erfolgen. Sind die Vorstellungen und Wünsche des Patienten unrealistisch oder würden sie zu einem sehr künstlichen Aussehen führen, wird in unserer Praxis auch von einer Behandlung abgeraten – denn wir möchten Sie nicht zu unnötigen Behandlungen ermutigen, sondern Sie ehrlich und gewissenhaft beraten und behandeln.

Gern berät Dr. Kors Sie in einem persönlichen Gespräch in der Praxis. Er ist nicht nur erfahrener Facharzt für Dermatologie und führt seit mehr als 20 Jahren ästhetische Behandlungen durch, sondern er ist auch Mitglied der Deutschen Gesellschaft für ästhetische Botulinum- und Fillertherapie e. V. (DGBT) und somit ein ausgewiesener Experte auf dem Gebiet, der Ihnen zu Ihrem gewünschten Aussehen verhelfen kann – mit ästhetischem Gespür und einem hohen Maß an Qualität und Sicherheit.

 

Asymmetrien der Lippen ausgleichen

Die Unterspritzung mit Hyaluronsäure bietet auch die Möglichkeit, eventuelle Asymmetrien oder unliebsame Formen der Lippen auszugleichen. Die Hyaluronsäure wird dabei gezielt in die Lippenbereiche gespritzt, die konturiert werden sollen. Dadurch lassen sich zarte Veränderungen erzielen.

Genau wie die Volumenerhöhung lässt jedoch auch die Formkorrektur nach wenigen Monaten wieder nach, da die Hyaluronsäure vom Körper abgebaut wird. Ist ein anhaltendes Ergebnis gewünscht, muss die Behandlung in regelmäßigen Abständen erfolgen, damit die Effekte wieder aufgefrischt werden. Für gewöhnlich beträgt die Wirkungsdauer der Behandlung etwa drei bis vier Monate.

 

Was tun bei einem nicht zufriedenstellenden Ergebnis?

Bei einem erfahrenen Arzt treten meist keine unliebsamen Ergebnisse oder Komplikationen auf. Asymmetrien sind daher sehr selten. Sollten sie dennoch auftreten, können im Nachhinein kleine Nachkorrekturen erfolgen. Zudem kann es sein, dass sich Patienten mit den volleren Lippen nicht so wohl fühlen, wie erhofft. Das Ergebnis einer Lippenvergrößerung mit Hyaluronsäure ist nicht dauerhaft. Nach und nach wird der Wirkstoff abgebaut, sodass nach wenigen Monaten wieder das ursprüngliche Aussehen der Lippen vorliegt. Fühlen Sie sich extrem unwohl mit den neuen Lippen, kann zudem ein spezielles Enzym injiziert werden, dass den Abbau der Hyaluronsäure beschleunigt und die Behandlungsresultate somit rückgängig macht.

Durch eine genaue Beratung und Aufklärung im Vorfeld bemühen wir uns jedoch, Ihnen die möglichen Behandlungsergebnisse zu verdeutlichen, sodass Sie eine realistische Vorstellung von den Ergebnissen bekommen und sich darauf einstellen können. Ihre Zufriedenheit liegt uns besonders am Herzen.

 

Mehr zur Lippenvergrößerung und zu Hyaluronsäure

Für eine persönliche Beratung zu den Behandlungen mit Hyaluronsäure vereinbaren Sie gern Ihren individuellen Termin in unserem Hautzentrum Weißensee. Wir erklären Ihnen ausführlich die einzelnen Anwendungsmöglichkeiten, den Ablauf und die eventuellen Risiken einer Behandlung. Wir freuen uns darauf, Ihnen weiterhelfen zu können.

Blog
Share: / / /

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

 

Hautzentrum Weissensee Dr. Kors · Schönstraße 5 · 13086 · Berlin-Weißensee · T 030 34 34 70 70 · ­F 030 34 34 70 72 8

IMPRESSUM   DATENSCHUTZ     SPRECHZEITEN

Top