T 030 34 34 70 70  Termin online vereinbaren
Blog
Juni 23, 2021

Ungleichmäßiger Teint durch Pigmentstörungen – Was kann helfen?

Pigmentflecken und Altersflecken behandeln
© fpic – stock.adobe.com

In unserer Haut befinden sich sogenannte Melanozyten. Hierbei handelt es sich um Zellen, die Pigmente enthalten und in der Basalzellschicht der Oberhaut vorliegen. Bei Kontakt mit UV-Strahlen werden die Zellen angeregt und produzieren vermehrt den Hautfarbstoff Melanin. Dieser führt dazu, dass sich die Haut bräunlich färbt. Die Färbung der Haut ist ein körpereigener Schutz gegenüber der UV-Strahlung. Pigmentflecken oder Hyperpigmentierungen entstehen durch eine Überproduktion von Melanin. Diese kann sowohl durch eine hohe Sonnenexposition als auch durch anlagebedingte Faktoren, hormonelle Störungen, Medikamente, Verbrennungen oder Erkrankungen ausgelöst werden. Pigmentflecken werden häufig als störend empfunden, da sie zu einem ungleichmäßigen Teint führen. Wie können Pigmentflecken vermieden beziehungsweise entfernt werden?

 

Sonnenflecken (Lentigines solaris) auf der Haut

Der Sommer kehrt ein und die Tage zeigen sich von ihrer sonnenintensiven Seite. Durch langjährige Sonneneinstrahlung können auf der Haut sogenannte Sonnenflecken (Lentigines solaris) entstehen. Hierbei handelt es sich um hell- bis dunkelbraune Flecken. Sie treten vermehrt im höheren Alter auf und werden daher auch als „Altersflecken“ (Lentigines senilis) bezeichnet. Die Hautveränderungen sind nicht gesundheitsschädlich oder gefährlich. Sie stellen stattdessen ein ästhetisches Problem für viele Betroffene dar, weil sie an Hautstellen auftreten, die viel der Sonne ausgesetzt sind und die sich dementsprechend schlecht verstecken lassen. Hierzu gehören vor allem das Gesicht, das Dekolleté, die Schultern, der Nacken, die Arme und die Handrücken.

 

Sonnenflecken vermeiden – geht das?

Um eine Hyperpigmentierung der Haut zu vermeiden, ist es vor allem ratsam, starke Sonneneinstrahlung zu umgehen. In den sonnenintensiven Sommerstunden (zur Mittags- und frühen Nachmittagszeit) sollten Sie sich nach Möglichkeit nicht in der prallen Sonne aufhalten. Zudem ist der tägliche Sonnenschutz sehr wichtig. Im Regelfall sollte die Tagescreme einen Lichtschutzfaktor von mindestens 30 enthalten, bei Aktivitäten im Freien beziehungsweise in der Sonne sollte ein Sunblocker mit Lichtschutzfaktor 50+ aufgetragen werden. Bei bestehenden Pigmentstörungen ist im Alltag ausschließlich ein hoher Sonnenschutz mit Lichtschutzfaktor 50+ zu verwenden. Dadurch lässt sich das Risiko für Hyperpigmentierungen und insbesondere auch für Hauterkrankungen wie Hautkrebs reduzieren.

Komplett unterbinden lässt sich die Bildung von bestimmten Pigmentflecken jedoch nicht. Sowohl Sonnenflecken als auch andere Pigmentveränderungen wie Leberflecke und Muttermale können trotz Sonnenschutz und Hautpflege auftreten – oder sogar von Geburt an bestehen.      

 

Laserbehandlungen gegen Pigmentflecke

Störende Pigmentveränderungen auf der Haut können in unserem Hautzentrum Weißensee mithilfe einer schonenden Laserbehandlung minimiert werden. Die von den Lasergeräten abgegebene Energie wird vom Melanin aufgenommen. Das führt dazu, dass die Pigmente regelrecht aufgesprengt werden. Die kleinen Farbpartikel werden dann vom Körper abtransportiert beziehungsweise abgebaut.

Bei abstehenden Hautveränderungen kann auch die ablative Lasertechnik zum Einsatz kommen. Durch schnelle und intensive Lichtimpulse wird die obere Hautschicht verdampft und abgetragen. Eine zusätzliche Betäubung ist bei oberflächlichen gutartigen Hautveränderungen nicht notwendig, da die Behandlung bis in eine bestimmte Hauttiefe nahezu schmerzfrei ist. Bei tieferen Hautveränderungen werden die Bereiche lokal betäubt.

 

Weitere Möglichkeit gegen Pigmentflecke: chemisches Peeling

Für einen gleichmäßigen Teint stehen neben der Lasertherapie noch weitere Behandlungsoptionen zur Auswahl. So lassen sich Sonnenschäden und Pigmentflecken auch mithilfe eines chemischen Peelings behandeln. Dabei wird eine chemische Substanz auf die Haut aufgetragen, die ein Abschälen der oberen Hautschicht hervorruft. Je nach Tiefe der Hautschäden kann auch die Tiefenwirkung des Peelings variieren. Es gibt Peelings, die lediglich auf die obere Hautschicht einwirken, und solche, die selbst in den tiefen Hautschichten Veränderungen hervorrufen.

Nach dem Abschälen der Haut zeigen sich frische Hautzellen, die zu einem gesunden, rosigen und ebenmäßigen Teint führen. Neben störenden Pigmentveränderungen können mit dem chemischen Peeling auch Falten behandelt werden. Besonders wichtig nach einem Peeling ist, die Hautareale vor direkter Sonneneinstrahlung zu schützen, um eine Hyperpigmentierung der sensiblen frischen Hautzellen zu vermeiden. Dass es erneut zu Pigmentflecken kommt, lässt sich jedoch nie ganz ausschließen oder vermeiden.

 

Alles für Ihre Haut

In unserem Hautzentrum verwenden wir modernste Technik und innovative Behandlungen sowie Pflegeprodukte, um Ihre Haut optimal zu unterstützen. Um festzustellen, woran es Ihrer Haut fehlt und welche hautspezifischen Probleme vorliegen, setzen wir unter anderem die Tiefenhautanalyse mit VISIA® 7 ein. Anhand der Auswertungen stellen wir Ihr individuelles Behandlungskonzept auf und besprechen dieses im Detail mit Ihnen. Zu den kostbaren und hochwirksamen Pflegeprodukten, die in unserem Hautzentrum erhältlich sind, gehören die Serien von skinbetter science®, SkinCeuticals® sowie dermalogica®. Auf unseren Behandlungsseiten finden Sie weitere Informationen zu den intensiven Pflegesubstanzen.

 

Mehr Informationen zu Pigmentflecken und Behandlungsmöglichkeiten

Sie möchten Ihre Pigmentflecken mit einer schonenden Therapie entfernen lassen. Gern klären wir Sie in unserem Hautzentrum Weißensee darüber auf, welche Behandlungsmöglichkeiten zur Wahl stehen und wie diese im Einzelnen ablaufen. Ihren persönlichen Termin können Sie ganz einfach telefonisch oder per Mail mit uns vereinbaren. Zudem können Sie unsere Onlineterminvergabe nutzen.

Blog
Share: / / /

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

 

Hautzentrum Weissensee Dr. Kors · Schönstraße 5 · 13086 · Berlin-Weißensee · T 030 34 34 70 70 · ­F 030 34 34 70 72 8

IMPRESSUM   DATENSCHUTZ     SPRECHZEITEN

Top