T 030 34 34 70 70  Termin online vereinbaren
Blog
Januar 27, 2022

Störenden „Winterspeck“ loswerden – Behandlungen ohne OP

Winterspeck loswerden Behandlungen Berlin
© TATIANA – stock.adobe.com

Der Frühling steht in den Startlöchern. Über die Winterzeit sammeln sich oftmals störende Fettpölsterchen an, die bemerkbar werden, sobald die Temperaturen milder werden und die Kleidung luftiger. Auch die Pandemiezeit hat sich bei einigen bemerkbar gemacht und „Corona-Speck“ aufgrund von viel Zeit daheim, Homeoffice und mangelnder Bewegung hervorgerufen.

Mit einer gesunden Ernährung und Sport lassen sich nicht zwangsläufig alle störenden Fettansammlungen wieder entfernen. Einige sind sehr hartnäckig und trotzen verschiedensten Bemühungen. Wollen störende lokale Fettdepots partout nicht weichen, können gezielte Behandlungen in Betracht gezogen werden. In unserem Hautzentrum Weißensee bieten wir unter anderem das SculpSure® WarmSculpting™, die gezielte Muskelstimulation mit StimSure® und die Behandlung mit der sogenannten Fett-weg-Spritze an.

 

Minimalinvasive Ergänzung zum gesunden Lebensstil

Ästhetische Behandlungen sind niemals ein Ersatz für eine gesunde Lebensweise. Sie sollen nicht dazu dienen, eine ausgewogene Ernährung oder Sport zu vernachlässigen. Vielmehr sind sie als Unterstützung zu sehen, die das allgemeine Wohlbefinden zusätzlich steigern können. Das Ziel einer Behandlung wie SculpSure®, StimSure® oder der Injektionslipolyse („Fett-weg-Spritze“) ist die harmonische Konturierung der Körperformen. Was diese Verfahren jedoch nicht erwirken können, ist eine Gewichtsreduktion. Hier sind die Patienten weiterhin auf konservative Methoden angewiesen.

 

Vorteile der Behandlungen

  • Ambulant
  • Ohne OP/Narkose
  • Schnell
  • Unkompliziert
  • Ohne Ausfallzeit
  • Natürliche Ergebnisse
  • Keine Narben
  • Nebenwirkungs- und risikoarm
  • Schmerzarm
  • Kurze Behandlungszeit
  •  

    Wie funktioniert SculpSure®?

    Das WarmSculpting™ mit SculpSure® basiert auf einer gezielten Wärmeeinwirkung im Gewebe. Dafür wird lichtbasierte Energie über einen speziellen Applikator in den gewünschten Bereich abgegeben. Im Gewebe erfolgt daraufhin ein Temperaturanstieg auf 42 bis 47 Grad Celsius. Diese Temperaturerhöhung führt dazu, dass die Hülle der störenden Fettzellen aufgespalten wird. Die verflüssigten Fettzellen können dann über das körpereigene Lymphsystem abgetragen werden. Zusätzlich kurbelt die Wärme die Produktion straffender Proteine wie Kollagen und Elastin an. Dadurch wird der behandelte Bereich nicht nur verschlankt, sondern auch gestrafft.

    Insgesamt dauert die Behandlung nur etwa 25 Minuten pro Areal. Für gewöhnlich ist keine zusätzliche Betäubung notwendig, da das Verfahren äußerst schmerzarm verläuft. Lediglich ein intensives Wärme- und Spannungsgefühl kann wahrgenommen werden. Durchschnittlich benötigt es zwei bis drei Behandlungssitzungen im Abstand von etwa sechs bis acht Wochen, um optimale Ergebnisse im gewünschten Bereich zu erlangen.

     

    Was kann StimSure® erreichen?

    StimSure® ist ebenfalls eine nichtoperative Methode zur Körperformung. Das Verfahren konzentriert sich auf den Muskelaufbau und nutzt dafür elektromagnetische Impulse (HIFEM-Technologie; High-Intensity Focused Electromagnetic Field). Diese Impulse werden von einem speziellen Applikator abgegeben und führen dazu, dass die gewünschten Muskeln stark kontrahieren und somit intensiv trainiert werden. Die Patienten und Patientinnen entspannen derweil und müssen nichts weiter tun – das Gerät übernimmt das Training für sie.

    Kräftigere Muskeln fördern nachweislich die Fettverbrennung. Um störenden Fettdepots an den Kragen zu gehen, sollte der Muskelaufbau daher nicht vernachlässigt werden. Die Behandlung mit StimSure® dauert etwa 20 bis 30 Minuten. Die Trainingsintensität, die auf die Muskeln einwirkt, ist dabei viel höher, als es mit einem herkömmlichen Training möglich wäre. Rund 24.000 Muskelkontraktionen werden pro Behandlung erzeugt – das sind etwa so viele, also etwa 24.000 Sit-ups in nur 30 Minuten.

     

    Einzeln oder in Kombination?

    SculpSure® und StimSure® lassen sich optimal miteinander kombinieren. Durch die Fettreduktion und den Muskelaufbau kann die persönliche Wunschfigur aktiv unterstützt werden. Natürlich ist es auch möglich, die Behandlungen einzeln vornehmen zu lassen. Welche Behandlungen und Kombinationen sich im konkreten Fall eignen, wird daher in einem ausführlichen Beratungsgespräch in der Praxis untersucht und besprochen.

     

    Die Behandlung mit der Fett-weg-Spritze

    Eine weitere schonende Möglichkeit, um unliebsamen Fettansammlungen den Kampf anzusagen, ist die Fett-weg-Spritze (Injektionslipolyse). Bei dieser Behandlung wird ein Wirkstoffgemisch in das Gewebe injiziert, das den natürlichen Fettabbau anregt. Über entzündliche Reaktionen werden die störenden Fettzellen aufgespalten und anschließend absorbiert beziehungsweise abgetragen. Der Fettabbau dauert mehrere Wochen. Auch hier kann es für ein optimales Ergebnis notwendig sein, die Behandlung zu wiederholen, um alle störenden Fettdepots weitestgehend zu entfernen.

     

    Fazit

    Störende Fettansammlungen sind nicht immer aus eigener Kraft wegzubekommen. Die minimalinvasiven Behandlungen wie SculpSure®, StimSure® und Fett-weg-Spritze bieten hierbei einen idealen Ansatz, um der persönlichen Wunschfigur auf die Sprünge zu helfen. Sie ergänzen sich prima zu Diäten und Sport. Insbesondere der Muskelaufbau mit StimSure® ist eine ideale Methode, um die Muskelfasern nachhaltig zu kräftigen und Erfolge zu erzielen, die mit „normalen“ Trainingseinheiten nur schwer bis gar nicht zu erreichen sind.

    Mehr Informationen zu den einzelnen Möglichkeiten erhalten Sie gern in einem persönlichen Beratungsgespräch in unserer Praxis. Kontaktieren Sie uns! 

    Blog
    Share: / / /

    Schreibe einen Kommentar

     

    Hautzentrum Weissensee Dr. Kors · Schönstraße 5 · 13086 · Berlin-Weißensee · T 030 34 34 70 70 · ­F 030 34 34 70 72 8

    IMPRESSUM   DATENSCHUTZ     SPRECHZEITEN

    Top