T 030 34 34 70 70  Termin online vereinbaren
News
Januar 26, 2021

Moderne Methoden und Techniken der Faltenbehandlung

Faltenbehandlung Berlin

Die Haut ist täglich verschiedenen Einflüssen ausgesetzt. Hinzu kommt der innere natürliche Alterungsprozess, der mit der Zeit dazu führt, dass die Haut und das Gewebe an Straffheit verlieren und unliebsame Falten entstehen. Bereits ab Mitte 20 setzen diese Prozesse allmählich ein: Die körpereigene Produktion von Kollagen geht zurück, die Hyaluronsäuredepots nehmen ab, der Feuchtigkeitshaushalt reduziert sich. Meist werden die ersten Fältchen ab etwa dem 30. Lebensjahr sichtbar. Um den Veränderungen entgegenzuwirken und die Haut bestmöglich zu unterstützen, stehen verschiedene Möglichkeiten zur Auswahl. Nachfolgend haben wir eine Übersicht für Sie zusammengestellt, welche Anti-Aging-Methoden unser Hautzentrum in Berlin bereithält.

(Bild: © Drobot Dean – stock.adobe.com)

 

Faltenbehandlung mit Botox® gegen mimische Falten

Durch die ständige Bewegung der Gesichtsmuskeln werden mit der Zeit bestimmte Falten aktiviert, die sogenannten mimischen Falten. Vor allem im Bereich der Stirn, an den Augen sowie am Mund können sie frühzeitig sichtbar werden und sich nach und nach vertiefen. Als geeignete Behandlungsmethode hat sich die Injektion von Botulinumtoxin Typ A (kurz Botox®) etabliert. Das Nervengift wird in stark verdünnter Form in kleinen Dosierungen in den entsprechenden Muskel gespritzt, um diesen zu lähmen beziehungsweise dessen Aktivität zu reduzieren. Sobald sich der Muskel durch das Botulinumtoxin nicht mehr zusammenziehen kann, entstehen auch die jeweiligen Falten nicht mehr und die darüberliegende Haut entspannt und glättet sich.

Die Behandlung hält etwa drei bis sechs Monate. In dieser Zeit baut der Körper das Botulinumtoxin wieder ab. Befindet sich kein Botox® mehr im Gewebe, können die Muskeln wieder kontrahieren (sich zusammenziehen) – allerdings werden dann auch die Falten wieder sichtbar. Auf Wunsch kann die Behandlung in regelmäßigen Abständen wiederholt werden, um das erfrischte und verjüngte Äußere beizubehalten.

 

Unterspritzung mit Hyaluronsäure

Hyaluronsäure ist nicht nur ein Wirkstoff aus der ästhetischen Medizin, sie ist auch zu einem hohen Anteil im menschlichen Bindegewebe vertreten. Dort sorgt sie unter anderem für die Straffheit und Elastizität der Haut. Durch ihre wasserbindende Eigenschaft ist sie in der Lage, die Hautstraffheit positiv zu beeinflussen, Hautunebenheiten auszugleichen, den Feuchtigkeitshaushalt zu verbessern und das Volumen bestimmter Bereiche gezielt zu erhöhen. Daher ist der Wirkstoff in der Faltenbehandlung sowie bei der Lippenkonturierung äußerst beliebt. Da es sich um einen körpereigenen Stoff handelt, gilt die Behandlung mit Hyaluronsäure gemeinhin als sehr gut verträglich. Insbesondere tiefere Falten können mithilfe des sogenannten Fillers aufgepolstert und geglättet werden.

Je nach Behandlungsareal und Art der Hyaluronsäure bleiben die Ergebnisse etwa vier bis zwölf Monate erhalten. Auch hier kann der Eingriff auf Wunsch wiederholt werden, um den verjüngenden Effekt aufrechtzuerhalten.

 

Frischer Teint dank Peeling

Erscheint die Haut fahl, kann ein professionelles Peeling dabei helfen, einen frischeren, jüngeren und gesunden Teint zu erzielen. Beim medizinischen Peeling wird eine chemische Substanz auf die Haut aufgetragen. Je nach Befund und gewünschtem Ergebnis kann die Zusammensetzung der Lösung variieren. Bei leichten Hautveränderungen wird meist ein Fruchtsäurepeeling empfohlen – ein schonendes Peeling, bei dem sich die oberste Hautschicht langsam ablöst und die darunter befindlichen frischen Hautzellen zum Vorschein kommen. Bei stärkeren Hautveränderungen und deutlicheren Falten bieten sich ein mitteltiefes oder ein tiefes Peeling an. Diese Varianten beeinflussen auch die Gewebeschichten, die unter der oberen Hautschicht liegen.  

 

Microneedling für ein jüngeres Hautbild

Das Microneedling wird dazu eingesetzt, die körpereigenen Regenerationsprozesse in Gang zu setzen und somit die Bildung neuer Zellen anzuregen. Dafür werden dem entsprechenden Areal mit einem speziellen Dermapen®, der mit zahlreichen feinen Nadeln besetzt ist, winzige Hautwunden zugefügt. Durch die Vielzahl der Mikrowunden wird der Haut eine größere Verletzung vorgespielt, woraufhin der Körper die Heilungsprozesse einleitet. Es kommt zu einer vermehrten Bildung von Kollagen und von neuen Zellen. Die Methode arbeitet mit körpereigenen Prozessen, was sie zu einer äußerst natürlichen Behandlungsoption für ein frisches und jüngeres Äußeres macht. Sie ist in der Regel sehr gut verträglich, birgt kaum Risiken oder Nebenwirkungen und kann beliebig oft wiederholt werden, um die positiven Effekten aufzufrischen.

 

Sport und Bewegung

Ihre sportlichen Aktivitäten sollten Sie vorübergehend reduzieren beziehungsweise pausieren, denn durch den Schweiß kann es leichter zu Entzündungen kommen. Außerdem können die Muskelkontraktionen beim Sport dem Heilungsprozess entgegenstehen. Stattdessen sind leichte regelmäßige Spaziergänge sehr zu empfehlen, da sie den Kreislauf in Schwung bringen und somit die Heilung sogar unterstützen können, ohne dass Sie Ihren Körper überanstrengen.

 

PRP-Behandlung für junge Haut und volles Haar

Die PRP-Therapie ist im Bereich der Gesichtsbehandlung auch als das sogenannte Vampirelift bekannt, da der Hauptwirkstoff bei der Behandlung körpereigenes Blut ist. Das entnommene Blut wird dabei speziell aufbereitet, sodass nur noch das Blutplasma mit den kostbaren Wachstumsfaktoren vorhanden ist. Anschließend wird das Blutplasma (das platelet-rich plasma oder kurz PRP) unter die Haut gespritzt, um dort die Zellerneuerung anzukurbeln. Nicht nur bei der Haut kann dieses Verfahren eine Verjüngung hervorrufen, es eignet sich auch hervorragend, um die Haarwurzel zu stärken und lichter werdendem Haar entgegenzuwirken.

 

Cosmeceuticals für die individuelle intensive Hautpflege

Die Haut mit allen notwendigen und kostbaren Wirkstoffen sowie Nährstoffen zu versorgen, ist nicht immer ganz einfach. Als optimale Unterstützung bei der Hautpflege haben sich die sogenannten Cosmeceuticals etabliert. Hierbei handelt es sich um kosmetische Cremes oder Seren, die auf der Basis wissenschaftlicher Erkenntnisse zusammengestellt werden. Sie befinden sich somit an der Schwelle zwischen Kosmetika und Pharmazeutika. Ihre Wirkung ist daher um einiges intensiver als die herkömmlicher Kosmetikprodukte. In unserem Kosmetikinstitut stehen Ihnen die Produkte von skinbetter science®, SkinCeuticals® und neuerdings auch von dermalogica® zur Verfügung. Gern klären wir Sie in einem persönlichen Gespräch über die jeweiligen Produktreihen auf.

News
Share: / / /

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

 

Hautzentrum Weissensee Dr. Kors · Schönstraße 5 · 13086 · Berlin-Weißensee · T 030 34 34 70 70 · ­F 030 34 34 70 72 8

IMPRESSUM   DATENSCHUTZ     SPRECHZEITEN

Top