T 030 34 34 70 70  Termin online vereinbaren
News
Februar 26, 2021

Moderne Lidstraffung: die Vorteile von Plasmage®

Plasmage® Berlin
© karelnoppe – stock.adobe.com

Plasmage® ist eine innovative Behandlungsmöglichkeit, die effektiv gegen Schlupflider und müde Augen vorgeht. Zu den großen Vorteilen gehört, dass die Plasmage®-Behandlung minimalinvasiv verläuft. Das bedeutet, dass der wache und jugendliche Blick ohne einen operativen Eingriff erzielt werden kann. Hängende Augenlider stellen vielfach einen Schönheitsmakel dar. Sowohl Frauen als auch Männer fühlen sich durch das erschlaffte Gewebe, das die Augenpartie älter und gestresster wirken lässt, gehemmt. Eine Korrektur der Augenlider ruft in der Regel einen sichtbaren Verjüngungseffekt hervor, der oftmals auch das Selbstbewusstsein und das eigene Körpergefühl der Patienten stärkt. Sind die Ergebnisse einer Behandlung mit Plasmage® mit denen einer Lid-OP vergleichbar? Welche Vorteile bringt die minimalinvasive Augenlidstraffung?

 

So funktioniert die Plasmage®-Behandlung

Die Augenlidstraffung wird mit einem speziellen Plasmage®-Gerät vorgenommen, das einem Stift ähnelt. Das feine Ende wird auf die entsprechenden Hautstellen gesetzt, wo es einen fokussierten Plasmastrahl an das Gewebe abgibt. Dadurch wird punktgenau auf der Haut eine kurzzeitige und intensive Erhitzung erzeugt, die die obere Hautschicht verdampfen lässt. Bei der Behandlung fließt also kein Strom durch den Körper – tieferes Gewebe wird weder beeinflusst noch geschädigt.

Das überschüssige Gewebe lässt sich mit Plasmage® präzise und nichtchirurgisch Schritt für Schritt abtragen. Zugleich werden die körpereigenen Heilungsprozesse stimuliert, was unter anderem dazu führt, dass neue Hautzellen und frisches Kollagen gebildet werden. Dadurch wird der Bereich leicht gestrafft und optisch verjüngt. Die Besonderheit von Plasmage® im Gegensatz zu anderen Plasma-Geräten ist die fraktionierte Energieabgabe, die eine zusätzliche Kollagenneubildung erzielt, indem die Energie punktuell auf das Gewebe einwirkt. Somit wird nicht nur an den Behandlungspunkten neues Kollagen gebildet, auch das umliegende unversehrte Gewebe wird dazu angeregt, Kollagenbildungsprozesse einzuleiten.

 

Die Anwendungsbereiche von Plasmage®

  • Nichtoperative Straffung der Ober- und/oder Unterlider
  • Feine Fältchen im Augenbereich (z. B. Krähenfüße)
  • „Raucherfältchen“ an den Lippen
  • Pigmentflecken, Altersflecken, Sonnenschäden
  • Aknenarben
  • Unfall- und OP-Narben
  • Gutartige Hautveränderungen (z. B. Warzen, Fibrome)
  •  

    Präzision und natürliche Ergebnisse

    Ein weiterer großer Vorzug neben dem Verzicht auf einen invasiven Eingriff ist die Genauigkeit, mit der die Behandlung erfolgt. Millimetergenau wird das als störend empfundene Gewebe mithilfe von Verdampfung der obersten Hautschicht abgetragen. Der Straffungseffekt wird durch die stimulierte Bindegewebs- und Kollagensynthesen, die in der darauffolgenden Zeit einsetzen, hervorgerufen beziehungsweise verstärkt. Die Behandlung arbeitet somit mit körpereigenen Prozessen. Es kann bis zu sechs Monate dauern, bis das endgültige Ergebnis erreicht ist. Die graduelle Veränderung und Verjüngung besitzen den Vorteil, dass sie äußerst natürlich wirken und somit auch zu natürlich aussehenden Ergebnissen führen.

     

    Schonend und risikoarm

    Für die Plasmage®-Behandlung spricht auch die große Sicherheit, mit der der Eingriff erfolgt. Das Vorgehen belastet den Körper lediglich gering, sodass mit keinen oder geringen Ausfallzeiten zu rechnen ist. Bei der Behandlung werden durch die Entladung der elektrischen Energie und durch die oberflächliche Verdampfung Keime abgetötet. Dadurch wird der Heilungsprozess unterstützt und beschleunigt. In der Regel kommt es nicht zu Narben, da die Wunden zügig und komplikationslos verheilen. Die Risiken oder Beschwerden nach der Behandlung fallen erfahrungsgemäß gering aus. Es kann zu leichten Rötungen oder vorübergehenden Schwellungen kommen. Zudem bildet sich in den ersten Tagen ein Schorf auf den Behandlungsflächen, der selbstständig wieder abfällt. Infektionen und Blutungen treten bei professioneller Anwendung selten auf.

     

    Kann Plasmage® mit weiteren Behandlungen kombiniert werden?

    Die minimalinvasive Methode lässt sich gut mit weiteren Verfahren kombinieren. Hierzu gehören unter anderem Hyaluronsäure, sogenannte Skinbooster oder Cosmeceuticals wie skinbetter® oder SkinCeuticals®. Ob sich eine Kombination aus verschiedenen Methoden anbietet, untersucht Dr. Kors in einem persönlichen Beratungsgespräch – denn auch hier gilt: Jeder Patient ist individuell.

     

    Wie lange halten die Effekte an?

    Mithilfe von Plasmage® können Alterungsprozesse verlangsamt werden. Welche Ergebnisse möglich sind und wie lange die Effekte anhalten, kann von Person zu Person unterschiedlich sein. Unter anderem nehmen Faktoren wie Alter, Lebensstil, Hauttyp und Stoffwechsel Einfluss auf die Resultate. Auch die jeweilige Behandlungszone spielt dabei eine Rolle. Für gewöhnlich hält das Ergebnis einer Augenlidstraffung mit Plasmage® etwa zwei Jahre an.

     

    Kann die Behandlung wiederholt werden?

    Eine Behandlung mit Plasmage® dauert in der Regel zwischen 15 und 30 Minuten. Die Ergebnisse sind mit rund zwei Jahren vergleichsweise langanhaltend, jedoch nicht dauerhaft wie bei einer Lid-OP. Auf Wunsch kann die Behandlung wiederholt werden, sobald sich erneut Erschlaffungen und störende Fältchen zeigen.

     

    Fazit zur Behandlung mit Plasmage®

    Das Plasmage®-Verfahren stellt eine natürliche und effektive Alternative zur operativen Augenlidstraffung dar. Sie ist schonender, risikoarm und erzielt schnelle Ergebnisse ohne größere Ausfallzeiten sowie ohne Narben. Jedoch gilt zu beachten, dass vor allem bei größeren Hautüberschüssen eine Operation als effektive Behandlungsmethode ratsam sein kann. Außerdem lassen die Ergebnisse nach etwa zwei Jahren wieder nach, sodass für anhaltende Resultate weitere Eingriffe beziehungsweise Wiederholungen notwendig sind.

    Ob die Lidstraffung mithilfe einer nichtinvasiven Methode wie Plasmage® erreicht werden kann, untersucht der Arzt bei einem persönlichen Beratungsgespräch. Kontaktieren Sie uns gern für einen Termin!

    News
    Share: / / /

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

     

    Hautzentrum Weissensee Dr. Kors · Schönstraße 5 · 13086 · Berlin-Weißensee · T 030 34 34 70 70 · ­F 030 34 34 70 72 8

    IMPRESSUM   DATENSCHUTZ     SPRECHZEITEN

    Top