T 030 34 34 70 70  Termin online vereinbaren
Blog
August 30, 2021

Häufige Fragen zum Thema Hyaluronsäure

Hyaluronsäure-Behandlungen in Berlin
© Microgen – stock.adobe.com

Die Faltenbehandlung mit Hyaluronsäure ist eine der schonendsten Methoden gegen unliebsame Falten. Auch in anderen medizinischen Bereichen findet Hyaluronsäure Anwendung, darunter beispielsweise in der Gelenktherapie. Welche Besonderheiten machen Hyaluronsäure für die Medizin und vor allem für die Ästhetik so interessant? Gibt es Risiken bei Hyaluron? Die Antworten auf häufige Fragen zur Hyaluronsäure haben wir im Folgenden für Sie zusammengestellt.

 

Was ist Hyaluronsäure?

Hyaluronsäure ist eine gelartige und durchsichtige Substanz. Sie wird vom Körper selbst produziert und befindet sich beispielsweise im Bindegewebe, im Auge und in der Gelenkflüssigkeit. Betrachtet man den chemischen Aufbau von Hyaluronsäure, so handelt es sich um ein mehrkettiges Polysaccharid – einem Mehrfachzucker. Da der menschliche Körper durchaus vertraut mit diesem Zuckermolekül ist, treten bei Behandlungen mit Hyaluronsäure kaum Nebenwirkungen, Allergien oder Unverträglichkeiten auf. 

 

Warum ist Hyaluronsäure als Anti-Aging-Mittel so beliebt?

Neben der guten Verträglichkeit und der geringen Nebenwirkungen ist es vor allem die feuchtigkeitsbindende Eigenschaft, die die Hyaluronsäure für die Medizin und Ästhetik so interessant macht. Hyaluronsäure ist in der Lage, circa das 6000-fache des eigenen Gewichts an Wasser zu binden. Das bedeutet, dass ein Gramm Hyaluronsäure bis zu sechs Liter Wasser an sich binden kann. Dadurch kann der Haut wertvolle Flüssigkeit zugeführt werden, was sich wiederum positiv auf die Hautstruktur und das jugendliche Aussehen auswirkt. Zudem ergibt sich dadurch ein aufpolsternder Effekt: Mit Hyaluronsäure können Volumendefizite und tiefe Falten ausgeglichen werden. Mit dem Wirkstoff können außerdem einzelne Bereiche im Gesicht harmonisch konturiert und somit betont werden. Einer der wichtigsten Faktoren: Die injizierte Hyaluronsäure regt den Körper zur Neubildung von Bindegewebe (Kollagen) an. Dadurch verbessert sie nachhaltig die Hautstruktur.

 

Wie kommt Hyaluronsäure in der ästhetischen Medizin zum Einsatz?

Im medizinischen Bereich wird Hyaluronsäure vor allem über Injektionen eingesetzt. Bei der Falten- und Volumenbehandlung werden mit einer dünnen Kanüle kleine Depots an Hyaluronsäure unter die Haut gespritzt. Je nach Beschaffenheit des Hyaluronsäure-Präparats verteilt es sich entweder flächig und wirkt allgemein auf den Teint ein oder es führt zu einer natürlichen Aufpolsterung („Weichzeichner“) des Bereichs.

Überdies wird Hyaluronsäure auch in Form von Kapseln angeboten. Ihre Wirksamkeit ist umstritten. Als Bestandteil in Cremes und Lotionen ist Hyaluronsäure ebenfalls im Beautybereich vertreten.

Durch eine vorherige Hautanalyse können wir im Hautzentrum Weißensee feststellen, mit welchen Behandlungen und Pflegeprodukten Ihre Haut optimal unterstützt und die Hautstruktur verbessert werden können. Für ideale Ergebnisse sind die Abstimmung und Kombination von professionellen Behandlungen in der Praxis und der täglichen Pflege daheim sehr wichtig. Im Hautzentrum Weißensee verwenden wir zur Tiefenhautanalyse die moderne Technik von VISIA® 7. Hier erfahren Sie mehr darüber.

 

Welche Behandlungen mit Hyaluron gibt es?

  • Faltenbehandlung (orthostatische/schwerkraftbedingte Falten) im Gesicht, Dekolleté und an den Händen
  • Unterspritzung von Augenringen, der Tränenrinne
  • Volumenbehandlung an den Wangen, am Kinn/an der Jawline, an den Händen, im Dekolleté
  • Leichte Formkorrektur an der Nase und am Kinn
  • Lippenbehandlung (Fülle und Kontur)
  •    

    Helfen Cremes mit Hyaluronsäure der Haut wirklich?

    Hyaluronsäure ist ein beliebter Bestandteil verschiedener Anti-Aging- und Hautpflegeprodukte. Beim Auftragen auf die Haut kann Hyaluronsäure durchaus eine Unterstützung bieten und altersbedingten Veränderungen entgegenwirken. Auch der Feuchtigkeitshaushalt kann auf diese Weise optimiert werden. Jedoch gilt zu beachten, dass sich die äußere Anwendung durch Cremes und Lotionen nicht mit dem Effekt einer Unterspritzung gleichsetzen lässt. Die Behandlung beim Facharzt ist effektiver und hält länger an, da die Hyaluronsäure direkt in die Haut injiziert wird und dort ihre Wirksamkeit entfaltet. Optimal ist die Kombination professioneller Behandlungen beim Dermatologen und die abgestimmte individuelle Hautpflege zu Hause.

     

    Wie lange dauert eine Behandlung mit Hyaluronsäure?

    Die Behandlung mit Hyaluronsäure ist nicht sehr zeitintensiv. Meist ist sie nach etwa 30 bis 60 Minuten (inkl. möglicher Vor- und Nachbereitung) abgeschlossen. Die Behandlungsdauer hängt von der Größe des Areals ab.

     

    Wie lange bleibt Hyaluronsäure in der Haut?

    Hyaluronsäure wird auf natürliche Weise wieder vom Körper abgebaut. Wie lange dieser Prozess dauert, ist von Mensch zu Mensch verschieden. Sowohl die Veranlagung als auch der persönliche Lebensstil haben Einfluss darauf. Für gewöhnlich halten die Ergebnisse einer Hyaluronsäure-Unterspritzung zwischen zwölf und 24 Monaten an. Auch die genaue Zusammensetzung des Hyaluronsäure-Präparats spielt bei der Wirkungsdauer eine Rolle. Vernetzte Hyaluronsäuren besitzen meist eine längere Haltbarkeit in der Haut als unvernetzte, die schneller wieder abgebaut werden.

     

    Welche Nebenwirkungen können bei Hyaluronsäure auftreten?

    Behandlungen mit Hyaluron gelten als schonend und sind mit wenigen Risiken verbunden. Nichtsdestotrotz setzt der Wirkstoff fachärztliche Kenntnis und Erfahrung voraus, damit die Behandlung sicher und zur Zufriedenheit des Patienten beziehungsweise der Patientin verläuft. Leichte Beschwerden, die nach einer Unterspritzung mit Hyaluronsäure auftreten können, sind geringe Schwellungen und Rötungen. Das Risiko für Infektionen oder Entzündungen ist sehr gering. Auch Allergien oder Unverträglichkeiten kommen für gewöhnlich nicht vor. Verhärtungen im Gewebe (Knötchenbildung) sind theoretisch möglich, zählen jedoch zu den Komplikationen, die bei einem erfahrenen Facharzt auf ein Minimum reduziert sind.  

     

    Ihre Frage ist nicht dabei? Kontaktieren Sie uns gern!

    Wenn Sie noch weitere Fragen zur Behandlung mit Hyaluronsäure haben, beraten wir Sie gern persönlich. Vereinbaren Sie Ihren Termin für ein unverbindliches Gespräch ganz bequem online oder rufen Sie uns an. Wir freuen uns auf Sie!

    Blog
    Share: / / /

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

     

    Hautzentrum Weissensee Dr. Kors · Schönstraße 5 · 13086 · Berlin-Weißensee · T 030 34 34 70 70 · ­F 030 34 34 70 72 8

    IMPRESSUM   DATENSCHUTZ     SPRECHZEITEN

    Top